Teil 4, Etymologie der Durchsicht

Wie wir gesehen haben, ist der Diskurs zur Transparenz und Transluzenz ein einziges Hin und Her zwischen den verschiedenen Auslegungen der Wortbedeutung. Dabei bewegt alle Autoren die Spannung zwischen Verhüllung und Übersicht, zwischen Eindeutigkeit und Mehrdeutigkeit. Die Suche nach einer…

Georg Mörsch, Geschichte oder Geometrie

Einer der faszinierendsten Aspekte alter Städte ist ihre gewachsene Struktur. Doch was heisst gewachsen in diesem Zusammenhang und lässt sich dieser Aspekt in neuen Bauten und Stadtteilen reproduzieren? Mittelalterliche Stadtstrukturen weisen einen sehr hohen Reichtum an verschiedenen Raumkonstellationen und geometrisch…

Port Grimaud, geplante Wachstumsform

Nur weil etwas wie gewachsen aussieht muss es noch lange nicht durch Wachstum entstanden sein. Diese wertvolle Lektion wird uns von einer kleinen Siedlung am französischen  Mittelmeer erteilt. (… vorher) Als unbedarfter Tourist wird man den kleinen Ort für ein…

Port Grimaud, Moral und Planung

Port Grimaud wirft zwei wesentliche Fragen auf: Macht die Planung einer sogenannt gewachsenen Struktur Sinn und ist eine solche Planung aus “moralischer” Sicht statthaft? (… vorher) Zunächst einmal ist die Form des Wegnetzes und der Gebäude von Port Grimaud eine…

Zähringerstädte, Relevanz des Wachstums

Wie sich im voran gegangenen Text gezeigt hat, ist der Aspekt des Wachstums für die Wirkung der Stadt nicht hauptverantwortlich. Demnach ist es irreführend, wenn wir formale Qualitäten unter dem Titel der gewachsenen Struktur behandeln. Aber wovon sollen wir stattdessen…

Zähringerstädte, Komplexität als Nebenprodukt

Die exakte formale Entwicklung der mittelalterlichen Stadt ist noch heute weitgehend ein Rätsel. Da detaillierte Dokumente aus der Entstehungszeit der Städte fehlen, existieren lediglich grobe Pläne und Thesen zur Entstehung der charakteristischen Stadtstruktur. (… vorher) Die komplexen und organisch anmutenden…

Zähringerstädte, Flexibilität

Die Hauptmerkmale der Zähringerstädte, die Marktstrasse und die gleichgrossen Hofstätten, haben wir kennengelernt. Warum aber hat dieses einfache und klare Ordnungsprinzip zu einer derart komplexen Form geführt?  (… vorher) Nach den bisher aufgeführten Planungsregeln der Zähringerstadt würde man ein streng…

Zähringerstädte, Die tatsächliche Rolle des Wachstums

Welche Rolle spielt das Wachstum bei der Formgebung der Stadt? Was imitieren wir, wenn wir uns an die Formensprache der mittelalterlichen Stadt anlehnen? (… vorher) Die Verwendung des Wachstumsbegriffes ist umstritten. Auf der einen Seite steht der unreflektierte Gebrauch, bei…

Port Grimaud, Anlehnung

Aus welchen Faktoren soll sich eine Siedlungsplanung beziehen, wenn sie von den Qualitäten des mittelalterlichen Städtebaus profitieren möchte, und woran hat sich die Feriensiedlung Port Grimaud ausgerichtet? (… vorher) Interessante Aspekte an Altstädten sind ihre Geschichte, ihr Flair, ihr malerischer…

Morella, Qualität

Der malerische Ausdruck einer Siedlung alleine macht noch keine mittelalterliche Stadt aus ihr. Zumindest entgehen den Nutzern eine Vielzahl an Qualitäten, des Stadttypus, wenn nur auf diese offensichtlichste aller Eigenschaften Bezug genommen wird. Was also ist das Wesen der Altstädte,…