Das vergessene Stadtkonzept

Das vergessene Stadtkonzept

In den voran gegangenen Texten hat sich gezeigt, dass die mittelalterliche Altstadt ein Vielzahl an Qualitäten mit sich bringt: Gestalterische Reichhaltigkeit, Flair, Einprägsamkeit, Anpassungsfähigkeit. Warum wird dann heute nicht mehr so gebaut? (…vorher) Die Altstadt war nicht immer ein Hort…

Neuer Städtebau in alten Schläuchen

Neuer Städtebau in alten Schläuchen

Wenn wir uns der denkmalpflegerischen Scheuklappen und dem rigiden Epochendenken der Moderne entledigen, was würden wir bei der Wiederverwendung des mittelalterlichen Städtebauprinzips gewinnen? (…vorher) Über die Vorteile des flexiblen Ordnungsprinzips und der Qualität des malerischen Flairs  haben wir bereits gesprochen….

BIG, fancy objects

BIG, fancy objects

Die Bjarke Ingels Group entwickeln Architektur auf der Basis einfacher Grundformen: Die Pyramide, der Berg, die Acht, die Spirale und viele mehr. Die so entstehenden Projekte erzeugen eingängige Bilder, wie gemacht um in Zeitschriften abgedruckt zu werden. (… vorher) Einfache…

BIG, glossy hills

BIG, glossy hills

Häuser auf Hügel zu bauen ist eine weit verbreitete Praxis. Häuser wie Hügel zu bauen ist hingegen ein eher seltenes Phänomen (Es sei denn man interpretiert Pyramiden als stark abstrahierte Berge.) Gleich mehrfach findet diese Idee Eingang in das Werk…

BIG, dänische Berge

BIG, dänische Berge

Warum diese Vorliebe für Berge? Welche Vorteile hat es, ein Haus in eine solche Form zu pressen? Welche Nachteile handelt man sich mit Gebirgsformen ein und wie oft lässt sich ein Thema aufwärmen, bevor es seinen Geschmack verliert? (… vorher)…

BIG, gebaute Schemas

BIG, gebaute Schemas

Die starke Form, nach der bei BIG offensichtlicher Weise gesucht wird, ist wohl Bestandteil einer durchdachten und zielstrebig verfolgten Marketingstrategie. Dazu zählt auch die einfache Erläuterung des Entstehungsprozesses. (… vorher) Auf der Webseite der Bjarke Ingels Group werden die Entwürfe…

BIG, Is yes enough?

BIG, Is yes enough?

Was bleibt auf der Strecke, wenn man sich ganz dem Marketing der Architektur verschreibt? (…. vorher) Mit dem 2010 erschienen Buch “Yes is more” (1) geben BIG Einblick in ihr Schaffen. Das tun sie, wie sie selbst sagen, in Form…

BIG, Der Grund für Form

BIG, Der Grund für Form

Eine architektonische Form, die aus der abstrakten Intention des Autoren entsteht, welche auf nichts sonst Bezug nimmt, läuft Gefahr sich in der Beliebigkeit zu verlieren. Wie viel Grund braucht es aber, damit eine Formidee trägt? (… vorher) Bleiben wir noch…

BIG, Architektur als Slogan

BIG, Architektur als Slogan

BIG beweisen mit ihren Entwürfen ihr grosses Können in der Entwicklung symbolisch formaler Konzepte. Damit haben sie es zur Meisterschaft im architektonischen Marketing gebracht. Was aber geschieht über das Bild hinaus mit den Projekten der Bjarke Ingels Group? (… vorher)…

BIG, Tiefgang aber wie

BIG, Tiefgang aber wie

Der Architektur Tiefe zu verleihen, ist keine einfache Sache. Dazu braucht es eine übergeordnete Idee, welche sich nicht in einfachen Schlagworten erschöpft. Doch wo lässt sich eine solche Idee finden und wie wirkt sie sich aus – und noch schwieriger;…