Lacaton und Vassal, Die Rampe

Lacaton und Vassal, Die Rampe

Lacaton und Vassal schaffen es, mit einfachen industriellen Bauelementen eine architektonische Erzählung zu kreieren. Neben den Fensterläden ist die Rampe eines ihrer interessantesten Motive. (…vorher) Die Architekturschule in Nantes ist im wesentlichen ein Betongerippe aus Stützen, Unterzügen und Deckenplatten. Die…

Lacaton und Vassal, Charme brut

Lacaton und Vassal, Charme brut

Lacaton und Vassal sind auch mit ihrer Sanierung des Palais de Tokyo bekannt geworden. Mit minimalen Eingriffen haben sie einen Rohbau nutzbar gemacht und von dessen Scharm profitieren können. Was aber geschieht, wenn dieser Charakteristische Bestand nicht da ist und…

Lacaton und Vassal, hypothetische Erzählung

Lacaton und Vassal, hypothetische Erzählung

Die Architekturschule in Nantes erzählt von einer prosperierenden industriellen Vergangenheit. Mann glaubt dem brachialen Betonbau die Spuren Jahrzehnte langer Arbeit ablesen zu können. Dabei gibt es nur ein Problem, die Geschichte von der da berichtet wird, hat es an diesem…

Lacaton und Vassal, direkte Gestalt

Lacaton und Vassal, direkte Gestalt

Das Lacaton und Vassal gar nicht gestalten, haben wir hinreichend widerlegt. Allerdings ist ihre Architektur dennoch auf eine besondere weise direkter und pragmatischer, als wir uns das gewohnt sind. Wie also kann ihre Art des Gestaltens eingeordnet werden? (…vorher) Das…

BIG, fancy objects

BIG, fancy objects

Die Bjarke Ingels Group entwickeln Architektur auf der Basis einfacher Grundformen: Die Pyramide, der Berg, die Acht, die Spirale und viele mehr. Die so entstehenden Projekte erzeugen eingängige Bilder, wie gemacht um in Zeitschriften abgedruckt zu werden. (… vorher) Einfache…

BIG, glossy hills

BIG, glossy hills

Häuser auf Hügel zu bauen ist eine weit verbreitete Praxis. Häuser wie Hügel zu bauen ist hingegen ein eher seltenes Phänomen (Es sei denn man interpretiert Pyramiden als stark abstrahierte Berge.) Gleich mehrfach findet diese Idee Eingang in das Werk…

BIG, dänische Berge

BIG, dänische Berge

Warum diese Vorliebe für Berge? Welche Vorteile hat es, ein Haus in eine solche Form zu pressen? Welche Nachteile handelt man sich mit Gebirgsformen ein und wie oft lässt sich ein Thema aufwärmen, bevor es seinen Geschmack verliert? (… vorher)…

BIG, gebaute Schemas

BIG, gebaute Schemas

Die starke Form, nach der bei BIG offensichtlicher Weise gesucht wird, ist wohl Bestandteil einer durchdachten und zielstrebig verfolgten Marketingstrategie. Dazu zählt auch die einfache Erläuterung des Entstehungsprozesses. (… vorher) Auf der Webseite der Bjarke Ingels Group werden die Entwürfe…

BIG, Is yes enough?

BIG, Is yes enough?

Was bleibt auf der Strecke, wenn man sich ganz dem Marketing der Architektur verschreibt? (…. vorher) Mit dem 2010 erschienen Buch „Yes is more“ (1) geben BIG Einblick in ihr Schaffen. Das tun sie, wie sie selbst sagen, in Form…

BIG, Der Grund für Form

BIG, Der Grund für Form

Eine architektonische Form, die aus der abstrakten Intention des Autoren entsteht, welche auf nichts sonst Bezug nimmt, läuft Gefahr sich in der Beliebigkeit zu verlieren. Wie viel Grund braucht es aber, damit eine Formidee trägt? (… vorher) Bleiben wir noch…