Retro, Hackbraten-Architektur

Retro, Hackbraten-Architektur

Was bewegt heute die Architektur? Welche innovativen Theorien stehen den Bauten Pate? Welcher Diskurs spaltet die Fachwelt? Was macht Furore? Eigentlich nichts so richtig. Es geht höchstens noch um Geschmack: Heute stellt sich die Architekturtheorie als etwas wenig sperriges dar….

Retro als Konfliktzone

Retro als Konfliktzone

Zwischen Modernisten und Traditionalisten tobt eine Auseinandersetzung. Das heisst, die unterschiedlichen Haltungen bleiben meist im Verborgenen. Zum Ausdruck kommen sie höchstens durch die Sprichwörtliche Faust im Sack. Für einmal trat diese versteckte, gegenseitige Abneigung aber dennoch zu Tage: (…vorher) Jürg…

Über Geschmack streiten

Über Geschmack streiten

Im voran gegangen Text haben wir das Spannungsfeld zwischen Traditionalisten und Modernisten angeschnitten. Der Konflikt weckt Erinnerungen an den architektonisch, ästhetischen Stellungskrieg des letzten Jahrhunderts. (…vorher) Für sich genommen sind beide Haltungen interessant. Dennoch bringt sowohl die Fokussierung auf den…

1000 mögliche Retros

1000 mögliche Retros

Retro ist nicht gleich Retro. Architektur die sich auf die Nachkriegsmoderne bezieht wird notgedrungen zu einem anderen Resultat führen, als solche die auf die Gründerzeit referenziert. Eine Auslegeordnung: (…vorher) Man kann nicht gerade von einem allgemeinen Trend sprechen, doch neue…

Zurück in die Zukunft

Zurück in die Zukunft

„Zurück in die Zukunft“ titeln Loeliger Strub auf ihrer Webseite und nehmen damit Bezug auf den gleichnamigen, allseits bekannten Film aus den 90-zigern. Gleich wie Marty McFly sieht sich das Architektenteam auf einer Reise in den Zeitebenen. Wohin aber führt…

Teil 2, Simultaneität und Gesamteindruck

Teil 2, Simultaneität und Gesamteindruck

Als Beispiel einer simultanen Darstellung werden oftmals Picassos Werke angefügt. In seinen Bildern verschmelzen verschiedene Ansichten der Figuren in einem Ganzen, sodass die Rückseite, Profil- und die Frontalansicht gleichermassen zur Darstellung gelangen. Nun stellt sich die Frage, wie wir diese…

Teil 2, Sehen in Beziehungen

Teil 2, Sehen in Beziehungen

Diese Gesamtwirkung ist nicht der einzige Effekt der bewegten Wahrnehmung. Ebenso wichtig ist die Beziehung der einzelnen Teile untereinander. Moholy-Nagy schreibt dazu: (…vorher) „The abstract artists, the neoplasticists, suprematists, and constructivists discovered that in the efforts of the cubists not…

Teil 2, Addition und Fluktuation

Teil 2, Addition und Fluktuation

Auch die Transparenz basiert auf Bewegung. Daher liegt die Frage nahe, ob hier dieselben Mechanismen am Werke sind wie beim Sehen in Bewegung. Gibt es auch beim Phänomen der Transparenz ein Gesamteindruck und eine Beziehung unter den Teilen? (…vorher) Wie…

Teil 2, Zweidimensionale Betrachtung

Teil 2, Zweidimensionale Betrachtung

1963 veröffentlichen Robert Slutzky und Colin Rowe ihren Aufsatz Transparency Part I, der in Folge im innerarchitektonischen Diskurs, hohe Wellen schlägt. (…vorher) Rowes und Slutzky’s Kritik an Siegfried Giedions Transparenzbegriff und die damit einhergehende These zweier unterschiedlicher Transparenzarten findet schliesslich…

Teil 2, Der untiefe Raum

Teil 2, Der untiefe Raum

Der Begriff des „untiefen Raumes“ steht am treffendsten für Rowe und Slutzkys Theoriekonstrukt und deutet zugleich dessen wesentlichste Mängel an. (…vorher) Einen Grossteil ihrer Arbeit verwenden die beiden Autoren darauf eine möglichst direkte Übertragung künstlerischer Verfahren auf die Architektur zu…